Die gottlosen Jahre, von Alfred Wolfenstein (1888 – 1945)

Die Gedichte ‚Zwischen den Jahren‘, ‚Immer wieder‘, ‚Unruhe‘, ‚Unerhört‘ und ‚Verdammte Jugend‘ eingelesen und hochgeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.